Schöner Waldweg

“Der Ursprung allen Konfliktes zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage - oder sagen kann -, was ich meine, und dass ich nicht tue - oder tun kann -, was ich sage.”  Frei nach Martin Buber (1878 - 1965)

Stressbewältigung durch Achtsamkeit. 8-Wochen-Programm

"Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber Du kannst lernen zu surfen." Jon Kabat-Zinn

Durch systematische Anleitung erlernen Sie einfache alltagstaugliche Übungen zur Schulung der Achtsamkeit. Die Achtsamkeitspraxis kann allgemeine Stresssymptome und das Risiko eines Burnouts lindern, ist hilfreich bei Ängten, Depression, Schlafstörungen, chronischen Schmerzerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen u.a. .

Inhalt

Achtsame Körperwahrnehmungsübung im Liegen, den sogenannten Body scan, und in Bewegung, angeleitete Atem- und Achtsamkeitsmeditation im Sitzen, leichte Körperübungen aus dem Yoga, Achtsamkeitsübungen für den Alltag, Beobachten der Gedanken und Gefühle, achtsame Kommunikation, Gespräche und Erfahrungsaustausch zu den Übungen, Kurzinputs, Stille, Übungen für die Zeit zwischen den Kursdaten.

Ziele/Lerneffekte

Sie lernen, Ihren Körper besser wahrzunehmen, Stressymptome rechtzeitig und eigene Stress- und Reaktionsmuster erkennen umd Stress im Beruf und Alltag besser begegnen, ihre eigenen Grenzen respektieren, Wege zu innerer Ruhe und Stalibilität, achtsam mit Schmerz umzugehen, den Einfluss der Gedanken und Gefühle, eine neue Lebendigkeit entdecken und selbstverantwortlicher handeln, sich Zeit für sich nehmen und respektvoll mit sich und anderen umzugehen, die Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung steigern, im Augenblick präsent sein, mehr Zufriedenheit.

Format & Ort

Anzahl Teilnehmende: 4 bis maximal 12; 8 Abende à 2.5 Stunden und einen Tag (6.5 Stunden)   

MBSR und Anleitung zur Achtsamkeit im Einzel- oder Zweiercoaching. Melden Sie Ihr in Interesse mit dem Kontaktformular an.

Ort: Zürich

Voraussetzung
Der Kurs ist für alle geeignet Bereitschaft, die sich angesprochen fühlen, für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Übungen werden den individuellen Voraussetzungen angepasst. Sie sind bereit, 6 Tage/Woche, sich täglich 45 bis 60 Minuten zum Üben Zeit nehmen.

Kosten
850 CHF, inkl. Unterlagen, Audiofiles, Vor- und Nachgespräch. Manche Zusatzversicherung der Krankenkassen oder die IV zahlen einen Beitrag oder die ganzen (IV) Kurskosten.

Daten & Zeit
Der Kursbeginn für das nächste 8-Wochen-Programm ist für Januar 2021 geplant.

Psychologische Beratung
Im Unterschied zur Psychotherapie geht es bei den folgenden Angeboten nicht um die Behandlung von psychischen Störungen. Obwohl die Unterschiede zwischen Krankheit und Gesundheit vom psychodynamischen Standpunkt her fliessend sind, folgt ein Versuch der Unterscheidung: Bei der Beratung, wie beim Coaching, stehen aktuelle, benennbare, überschaubare, in der Regel psychologische Themen von geringer bis mittlerer emotionaler Tiefe im Vordergrund. Die eigene Verantwortung und der Bezug zu Problemen kann entweder gesehen werden oder es besteht ein expliziter Wunsch, diese zu sehen.

Bei einer psychologischen Beratung geht es in der Regel um eine eingegrenzte Frage- und Hilfestellung für psychisch gesunde Menschen mit konkreten Lebensproblemen, auf die gemeinsam mit der Fachperson Klärung gesucht wird. In meiner Praxis bringe ich Erfahrung aus der Drogen-, Jugendberatung, Paar- und Familienberatung sowie dem individuellen Gesundheitsmanagement ein. Letzteres meint Fragen zu psychischen Faktoren im Umgang mit Essen, Gewicht, Bewegung und Schlaf.
Empathisches Coaching
Empathisches Coaching® basiert auf der gewaltfreien Kommunikation von M. Rosenberg. Der besondere Wert dieser Art von Coaching zielt auf die zugrundeliegenden Gefühle und Bedürfnisse und stellt die ungeteilte Präsenz und Empathie in den Vordergrund. Das ganz zentrale Anliegen ist das Verstehen des Gegenübers und die Förderung persönlicher Fähigkeiten hinsichtlich der Bewältigung aktueller Fragen und Aufgaben in Bezug auf das Mitgefühl oder die Empathie: für sich selbst, für die eigene Wut, Trauer etc. und die eigenen Bedürfnisse sowie die des anderen. Im empathischen Coaching geht es u.a. darum, anhand eines Themas, einer Fragestellung oder eines Problems zu erarbeiten, was man fühlt, was man braucht und was man will, denn das wissen viele nicht. Gefühle sind dabei wie Signale auf einem Amaturenbrett, sie geben Auskunft über die Bedürfnisse.

Beim Coaching werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern ich begleite die Herausarbeitung und Entwicklung eigener Lösungen. So wird der eigene Veränderungsprozess zielorientiert unterstützt.
Angebote Dr. phil. Ute Herrmann